CHILE INFOS


Einkaufen

Die Supermercados in Chile haben abends lange offen (bis 22 oder 23 Uhr) und auch am Wochenende

(wenn die chilenischen Familien ihren Großeinkauf tätigen) den ganzen Tag geöffnet. Den Markt dominieren die Ketten Unimarc, Líder und Jumbo.

 

Es kann teilweise vor den Kassen zum Chaos kommen, da die Einkaufswagen dort stehengelassen werden und vom Personal ab und zu eingesammelt werden. (siehe Bild oben)

 

In vielen Städten werden die Plastiktaschen an der Kasse verboten. Nehmt doch schon von zu Hause einen Jutebeutel mit. 

 

Brot und Früchte gehen nach Gewicht. Diese muss man meist zum Wiegen in der Abteilung bringen. In seltenen Fällen kann man selber wiegen. Wer es bis zur Kasse vergisst kann wieder in der Schlange hinten anstehen. 

 

Grosse Noten wechseln auf kleinere geht in den Supermercados am besten. Diese sind mit Kleingeld ausgestattet.

 

hund pucon

 

Kaffe:

Leider ist Chile kein Kaffee Land. Meistens bekommt man Instant Kaffee.

Im Restaurant kann es vorkommen wenn man Kaffee bestellt, dass man heisses Wasser und einen Beutel Instant bekommt.


Keine Angst, Chile hat viel Wifi.

Fast alle Unterkünfte haben kostenloses Wifi.

In vielen öffentlichen Parks oder Hauptplätze (Plaza de Armas) gibt es Gratis Internet.

Einfach nach diesem Signal ausschau halten.

Apps:

Welche Apps empfehlen wir dir:

  • Google Maps - hat immer funktioniert, Offline Karten haben wir in den Hostels runtergeladen.

  • Uber oder Easytaxi in den Städten eine Alternative zu den Taxis.

  • Paypal - Alternative zu Kreditkarten und gute Bezahlmöglichkeit bei einigen Hostels. 

  • Booking - einfache Buchung der nächsten Unterkunft 

Münzen: im Wert von 1, 10, 50 und 100 Pesos

Scheine: 500, 1000, 2000, 5000 und 10.000

Kreditkarten: Zahlung mit Kreditkarte ist in Chile weit verbreitet doch in kleinen Hostels nicht immer möglich. In kleineren Orten sollte man aber in jeden Fall Bargeld bereithalten.

Man kann an so gut wie allen Geldautomaten, die mit „Redbanc“ gekennzeichent sind, mit seiner einfachen EC-Karte Bargeld abheben (die Gebühren der Banken sind verschieden)

Trinkgeld:

Üblich sind 10% des Rechnungsbetrages

Geldwechsel

Geldwechseln kann man an verschiedenen Orten. z.B. in Chile Chico beim Waffengeschäft an der Hauptstrasse. Der Wechselkurs ist dort sehr gut.

Wir empfehlen euch diese Währungs-App:

 

Playstore

Itunes


DSC_0562.JPG

Unterwegs vor Ort

Chile hat ein gut ausgebautes Straßennetz und es gibt viele Überlandbusse in unterschiedlichen Komfortklassen, die durchs ganze Land fahren. 


Durchs Land:

 

In Chile kommt man günstig mit den Bussen an sein Ziel. Die Abfahrten sind meistens überpünktlich. 

Nur schon wegen dem Abenteuer und den Aussichten würden wir euch die Busse empfehlen.

Salón Cama mit bequemen Liegesesseln (Teuer), Semi Cama mit bequemen Schlafsitzen. Essen, Video und Toilette an Bord. Längere Fahrten finden über Nacht statt. 

Die grossen Anbieter sind:

  • Turbus kann man auch schon Online buchen und funktioniert sehr effizient.

  • Pullman ist auch ein grosser Anbieter doch leider ist die Online Seite unübersichtlich

Temuco-Region

  • Narbus Von Pazifikküste über Temuco bis Argentinien

 

Im Süden kommen oft kleinere Bus Gesellschaften zum Zug:

Fähren

 

Flugzeug

  • LATAM Airlines ist eine chilenische Fluggesellschaft und ist eine der größten südamerikanischen Airlines und Mitglied der Luftfahrtallianz oneworld.

  • Sky Airline ist die zweitgrößte chilenische Fluggesellschaft. Preiskampf Airline.

 

Vor Ort:

 

  • Colectivos oder Micros sind günstige Fortbewegungsmittel. Manchmal sehen sie aus wie Taxis (Pucon) andere Male wie Kleinbusse. Man kann Sie meistens an jeder Ecke oder am Strassenrand anhalten. Informiert euch immer im Hostel über die Preise.

  • Hüte dich in Stadtbussen ("Micros") und in der Metro vor Taschendieben. Häufig sind diese sehr gut gekleidet (Typ Geschäftsmann) und agieren zu zweit (einer lenkt ab, der andere klaut).

  • Lasse bei Reisen mit Überlandbussen Wertgegenstände im Handgepäck und behalten dieses im Auge. Den Tagesrucksack also besser nicht in der Ablage verstauen, sondern unter dem Sitz oder zwischen den Beinen. Bestehe auf einem Gepäckschein für im Laderaum des Busses verstautes Gepäck. Nur damit kannst du den Verlust reklamieren, wobei die Busgesellschaften nur einen minimalen Betrag zurück erstatten.

Taxi

  • Vorsicht „Gringos“ wird gerne zu viel abgeknöpft...

  • Achte darauf, dass der Wagen über einen gut sichtbaren Taxameter verfügt und dieser auch eingeschaltet wird. Oder am besten gleich einen Festpreis aushandeln!

  • Viele Taxifahrer kennen sich nicht gut aus in der Stadt. Uns hat am meisten Google Maps geholfen. Route sagen und mitverfolgen. 

  • Beim Bezahlen das Wechselgeld gut nachzählen

  • Sehr praktisch, bequem und sicher sind auch Smartphone-Apps z.B. EasyTaxi, mit denen man ohne Zusatzkosten ein Taxi rufen kann.

Autostopp

  • Ist eine Möglichkeit um weiterzukommen ist aber Zeit intensiv. Wir sind nicht der Meinung das dies eine dauerhafte Fortbewegungs Art ist. Wer Reisen kann soll auch zahlen. Und auch in Bussen kann man sehr gut mit der Bevölkerung Reden

 

Für die Starken:

Mit dem Velo durch Südamerika:

Unsere lieben Freunde Sabrina und Wolfgang aus Wien haben 16 587 km von Costa Rica nach Feuerland zurückgelegt. Wer auch vor hat ein solches Abenteuer zu unternehmen, kann ich euch Ihren Blog empfehlen. 

Mit dem Fahrrad durch Südamerika

Essen

Okey, Chile ist nicht das Land, das auf der Weltkarte der Gourmets auftaucht.

Sehr fleischhaltig und nicht reich an Gemüse. Ausser die Avocado, die gibt es reichlich.

Hier eine Auswahl:

  • Empanadas (gefüllte Teigtaschen)

  • Pino (orientalisch gewürzte Mischung aus Hackfleisch, Rosinen, Oliven und Eiern

  • Pastel de Choclo – ist eine Art Nationalgericht und besteht aus Schichten von Mais, Fleisch und Küse mit einer karamellisierten Haube. (Bild)

Trinkwasser:

Das Leitungswasser ist an vielen Orten in Chile hygienisch einwandfrei. Wer nur kurz her kommt sollte trotzdem Mineralwasser bevorzugen oder sich vor Ort informieren.

DSC_0352.JPG


Der Completo

In Chile gibt es eine unglaublich große Anzahl an verschiedenen Varianten des Hot Dogs, 

Completo (Komplett): Traditionelle Version mit gehackten Tomaten, Mayonnaise (eine große Menge) und Sauerkraut.

Italiano (italienisch): Gefüllt mit gehackten Tomaten, Avocado und Mayonnaise. Der Name kommt aus seiner Ähnlichkeit mit den Farben der italienischen Flagge. Kaufen lassen sich diese so gut wie überall, da sie auch oft auf der Straße von fahrbaren Ständen angeboten werden. 

Den Besten gibt es in La Serena! Orient Resteraunt

Facebook Seite

 

Lomo a lo pobre

ist ein Gericht der peruanischen

Küche, diente es mit einem großen Fleischstück, die von einem oder mehreren Spiegelei begleitet wird. Servieren Sie mit Reis, Pommes, Salat Zwiebeln, Tomaten. Es ist ein Gericht am besten für das Mittagessen und kein Frühstück wie bei anderen ähnlichen Gerichten.

 

Weiter Tipps: Trekkingchile

Kuchen

Wird auch als (Kuchen) ausgesprochen.

Die Deutschen Auswanderer haben den Kuchen in Chile etabliert. Sehr zum Genuss unserer Reisen.

Meistens sind die Kuchen eine Form von Schwarzwälder Torte oder Zitronen Cakes. Oft gibt es auch Manjar die chilenische Version von Dulce de Leche, eine karamellartige Creme, die als Dessert, mit Plätzchen, auf Brot, mit Eis oder im Kuchen gegessen wird.

 

WEIN

Chilenischer Rotwein: Seidig bis schwer. Und günstiger als BIER*

Wein aus Chile gilt als die große Überraschung  - völlig zu Recht, gerade die seidigen Rotweine finden wohl nirgendwo in der Welt einen Vergleich. Rotwein aus Chile wird zum Großteil aus den Rebsorten Cabernet Sauvignon, Merlot und seit einigen Jahren auch zunehmend aus Carménère bereitet. Für die außerordentliche Qualität ist in Chile Wein aus diesen Sorten noch immer verhältnismäßig preiswert.

Wenn es eine Sorte gilt, die dazu beiträgt, Chiles Einzigartigkeit besonders nachdrücklich zu unterstreichen, dann ist es die alte französiche Rebsorte Carménère.


Santa Rita Weine, aus dem Maipo Tal. 

 

Fabelhafte Bewertungen sind die verdiente Anerkennung, die dem Weingut Santa Rita und seinen leidenschaftlichen Önologen immer wieder zuteil wird.

Viel Geschichte Chiles ranken sich um diese Weine.

 

Diese Weine schmeckten uns besonders. 

Como Sur Bicicleta

Ein Muss nicht nur für Velo Fahrer.

Wir haben diesen Wein von unseren Freunden empfohlen bekommen. 

 

So viel Fruchtiges findet man bei Cabernet sonst selten, fruchtige Aromen und ein Hauch von Schokolade. Ein günstiger und guter Wein.

 

Casillero del Diablo

gilt als Aushängeschild des weltberühmten Weinproduzenten Concha y Toro. Um den berühmten "Keller des Teufels" (Casillero del Diablo) des Weinguts, der dem Wein seinen Namen gibt, rankt eine Legende:

Der Firmengründer Don Melchor de Concha y Toro legte stets einige seiner besten Weine für sich selbst beiseite. Um sein Personal davon fernzuhalten, verbreitete er das Gerücht, in dem Keller, in dem er diese Weine lagerte, gehe der Teufel um.

Santa Carolina

hat ausgezeichnete Qualitätsweine in allen Preisklassen. 2015 Haben sie den Preis zum besten "New World Winery" von der renommierten amerikanischen Zeitschrift Wine Enthusiasten gewonnen. Uns Hat der Wein sehr gefallen besonders der Merlot der Serie "Estrella de Oro". Dies war unser letzter Wein in Chile.